FASHION AFRICA BRANDS EXPOSEE HAMBURG

A knowledge exchange Networking Event

Am 02. Dezember 2015 präsentierten sich internationale Designer aus der afrikanischen Diaspora beim FASHION AFRICA BRANDS EXPOSEE HAMBURG: Der Veranstaltungsort war der Mercedes me Store an der schönen Alster in Hamburg.

Bei dem Networking Event standen die Designer des jeweiligen Labels im Focus. Die Designer stellten ihr Label mit einer Präsentation bestehend aus Text, Bildern und Filmen vor. Die interaktive Veranstaltung machte es möglich das sich Designer vernetzten und die geladenen Gäste über das Thema MADE IN AFRICA informiert wurden.

Es haben sich folgende Designer präsentiert: De La Sébure (Burkina Faso) Männerkollektion, 1981(Ghana) Frauenkollektion und Afroshoes (Kenia / Äthiopien) Schuhe für Männer, Frauen und Kinder.

Das junge Label De La Sébure aus Burkina Faso erobert die Fashionlandschaft mit Herrenanzügen im African-Print. Seine ausgefallenen und extravaganten Farben sprechen für sich. Mit De La Sébure darf der Mann sich in knalligen Mustern zeigen.

Tobias Müller, der Mercedes me Store Manager scheute sich nicht am Abend ein Jacket und Hemd aus der Kollektion zu.

Unsere Moderatorin Lebo Masemola, eine Afro Soul Sängerin aus Südafrika führte die Gäste durch den Fashion Abend. Sie trat bereits in der traditionsreichen Laeszhalle auf und ist in Hamburg eine gefeierte Künstlerin. Als musikalische Begleitung war Love Newkirk mit ihrer unverwechselbaren Stimme zu hören, die mit ihrem Temperament die anwesenden Gäste begeisterte. Fabelhafte Afrobeats hörten wir über dem Abend vom DJ Team Azoguys aus Hamburg.

 

Africa Fashion Day Berlin hatte auch die Ehre adlige Gäste begrüßen zu dürfen, u.a. das Ehepaar Graf und Gräfin von Bernstorff. Zu unseren Gästen gehörten neben namenhaften Persönlichkeiten aus der Fashion-Industrie auch Prominente aus der Musikbranche, u. a. Love Newkirk, Y’akoto und Darryll Smith, der bereits mit zwei Hauptrollen bei „König der Löwen“ glänzte. Und Onejiru von SistersMusic durfte natürlich auch nicht fehlen. Es waren auch einige Bloggerinnen vertreten, zum Beispiel Jennifer von „Jenny From the Blog“, die u.a. mit Lenny Kravitz und Rihanna gearbeitet hat. Des Weiteren wurden die Designer u.a. von Linda „Herz und Blut“ und Lasse von l4k0style, sowie von TopAfricRadio an unserem Abend interviewt. Unser Event wurde außerdem vom NDR Team für einen TV-Beitrag DAS! dokumentiert.

www.delasebure.com

www.studio1981.com

www.afroshoes.com

Africa Fashion Day Berlin dankt darüber hinaus seinen Sponsoren, Kooperationspartnern und Unterstützern: Mercedes me, Konrad Adenauer Stiftung, Sans Soucis, WONDERSTRIPES, Kopfnuss, Aleros Shades, Whitley Neill, &other stories und Alsterhaus.